Wäscherei KROHN GmbH

Wäscherei & Reinigung bei Rostock

Wir über uns

Als professionelle Textilreinigung sind wir sehr stolz darauf, auf einige erfolgreiche Jahre mit zufriedenen und glücklichen Kunden zurückblicken zu können. Unsere gründlichen, schnellen und zuverlässigen Reinigungs- und Serviceleistungen stehen nicht nur für sich selbst, sondern auch für unseren Erfolg als Reinigungsbetrieb.

Wir danken unseren treuen Kunden und freuen uns zusammen mit Ihnen schon jetzt auf die nächsten erfolgreichen Jahre!

Wir sind ein Meisterbetrieb mit Qualität

Als anerkannter Meisterbetrieb bei Rostock reinigen wir nicht nur professionell Textilien und Wäsche aller Art, sondern lernen auch regelmäßig junge Fachkräfte an. Dies ermöglicht es uns in einem dynamischen Arbeitsumfeld tätig zu sein, welches durch das Ineinandergreifen von traditionellem Handwerk und jungen, ideenreichen Innovationen einzigartige Produkte und überzeugenden Service vorweisen kann. Überzeugen Sie sich am besten selbst.

Wir bilden aus!

Als anerkannter Ausbildungsbetrieb sind wir regelmäßig in der Lage, junge Auszubildende bei uns aufzunehmen, zu schulen und kompetent auf den Berufsalltag als Textilreiniger/in vorzubereiten. Ein hohes Interesse am Umgang mit Textilien, naturwissenschaftliches Grundverständnis, ein gutes Gefühl für Sauberkeit und Hygiene, Feingefühl im Umgang mit Kunden und ein erfolgreicher Schulabschluss sind hierfür Grundvoraussetzungen.

Aktuelle freie Ausbildungsstellen schreiben wir auf unserer Karriere-Seite aus.

Firmengeschichte

1909 Gründung des Unternehmens in Rostock von Hermann Krohn - Urgroßvater der jetzigen Firmeninhaber. Damals hauptsächlich Berufsbekleidung von den Werftarbeitern - Handwäsche im Holzzuber (daher unser heutiges LOGO). Dazu kam Gardinen und Deckenspannerei und Bügeldienste (mit kohlebeheiztem Bügeleisen). Beide Weltkriege wirkten sich auch auf das kleine Familienunternehmen aus.

Nach den Bombenangriffen im 2. Weltkrieg war das Wäschereigebäude zerstört. Die Krohns bauten sie mit viel Eigeninitiative wieder auf und Hans Krohn übernahm die Firma - inzwischen gab es eine Heißmangel und kohlebeheizte Dampfkessel und 2 kleine Senking Waschmaschinen. Private Hauskunden, staatliche Institutionen wie die Nationale Volksarmee, eine in Rostock stationierte Kompanie der Roten Armee und FDGP Ferienobjekte waren der Kundenkreis der Familie.

Doch das Privatunternehmen war der damalige DDR ein Dorn im Auge. So hieß es "ALLES DEM VOLKE", auch die Wäscherei Krohn - und so folgte die Zwangsverstaatlichung 1972.

Der Vater Gehard Krohn sollte gerade nach 5 jährigem Fernstudium zum Textilreinigungsingenieur den Betrieb übernehmen - schließlich arbeitete er wie seine Eltern schon seit frühester Jugend in der Familienwäscherei. Daraus wurde nichts mehr!

Bis zur Wende gab es die Wäscherei noch, aber als VEB-FORTSCHRITT Betriebsteil.

Die Wende 1989 ließ auch die Wäscherei Krohn wieder aufleben - 1990 reprivatisiert übernahm Gerhard Krohn gemeinsam mit Ehefrau Christiane schließlich doch noch den Familienbetrieb in seine Regie.

Investitionen machten sich notwendig um das Erbe der DDR (marode, veraltete Technik) ausschlagen zu können.

1993 im November gründeten die 3 "Krohn-Kinder" die Wäscherei Krohn GmbH, ein zentraler Standort war schnell gefunden denn das alte Wäschereigebäude in Rostock war für moderne Technik viel zu klein.

Am 17.7.1995 nahmen die Geschwister die neue Produktion mit moderner Technik in Ziesendorf (10 km südlich von Rostock - direkt an der A20) auf.

Heute beschäftigt das Unternehmen 20 Arbeitskräfte und hat junge Menschen zum Facharbeiter für Textilreinigung ausgebildet.

Bis zu 5 Tonnen Wäsche kann der Familienbetrieb täglich bearbeiten und ist durch ein zuverlässiges Mitarbeiterteam und 5 mitarbeitende Familienmitglieder sehr flexibel. Besondere Kundenwünsche werden nach Möglichkeit schnell umgesetzt und erfüllt. In einer überschaubaren Produktionsgröße bleibt den Krohns stets die Kundennähe erhalten.